Alle Artikel von wp_admin

rating-star

Cargo Bot – Erstes iPad Spiel programmiert auf dem iPad

Vor etwa einem halben Jahr, habe ich mir auf dem iPad die Entwicklungsumgebung Codea (Codea im iTunes AppStore 7,99€) angesehen und ein wenig mit rumgespielt. Nun ist das erste Spiel Cargo-Bot  (Cargo-Bot im AppStore 0,00€) erschienen, welches in dieser Umgebung auf dem iPad programmiert wurde. Hierbei wird das Potenzial schnell klar. Bei Codea handelt es sich nicht nur um eine Spielerei sondern um eine ausgewachsene Programmierumgebung.

In dem Spiel Cargo-Bot (entwickelt in Codea) dreht sich alles um das Programmieren. Ein Cargo-Kran muss so programmiert werden, damit er Kisten in einem vorgegebenen Muster stapelt. Hierzu gibt es klare Befehle wir rauf, runter, rechts und links, aber auch Bedingungen müssen eingearbeitet werden. Diese werden benötigt, wenn die Kisten unterschiedliche Farben haben und in Abhängigkeit der Farbe andere Dinge passieren sollen. Mit vier unterschiedlichen Subroutinen lassen und müssen dann auch Schleifen programmiert werden.

Wer ein wenig Codier-Erfahrung hat, wird das Prinzip schnell verstehen. Für alle anderen ist es ein schöner Einstig und die Welt der Befehle, Schleifen und Bedingungen.

AppStore Cargo-Bo 0,00€  45 Bewertungen
iPad Screenshot 1iPad Screenshot 2    iPad Screenshot 3
AppStore: Codea 7,99€  9 Bewertungen
iPad Screenshot 1    iPad Screenshot 3    iPad Screenshot 2

shorty: UPS liefert schon heute (27.05) erste iPads aus

Wie ich eben bestätigt bekommen habe werden schon heute iPads durch UPS ausgeliefert. Es ist davon auszugehen, dass am 28. sonst wohl etwas logistische Hektik bei den Logistikpartnern entstehen würde. Apple arbeitet hier mit TNT und UPS zusammen.

Ob TNT ebenfalls schon ausliefert ist noch unklar.


Update: Wie macprime berichtet wurde auch an der Hotline von TNT offiziell bestätigt, das die ersten iPads in der Schweiz und Deutschland ausgeliefert werden.

shorty: iWorks-Suite neben iBooks nun auch im deutschen Store erhältlich

Seit heute Morgen ist nun neben dem gestern erschienen iBooks auch die deutsche Version der iWorks-Suite im Store erhältlich: Pages (7.99 €), Numbers (7.99 €) und Keynote (7.99 €).


Apple scheint noch hinter den Kulissen kräftig am Store zu basteln. Fast minütlich ändert sich irgendwas. Genauso spannend ist, dass Apple scheinbar “am offenen Herzen” schraubt.
Es beruhigt mich zu sehen, dass es in anderen Firmen auch manchmal so zugeht.


via iphoneblog.de

iPads ausnahmsweise ab 8.00 Uhr – Apple öffnet früher die Türen

Noch wenige Tage, dann ist es soweit. Der Start des iPads in Deutschland (und anderen Ländern dieser Welt) erfolgt. Meinse Versandbestätigung habe ich bereits, UPS oder TNT liefern in Deutschland ab 9:00 Uhr aus.

Apple hält dagegen und öffnet die Pforten für iPad-Willige bereits ab 8:00 Uhr und streut diese Information seit gestern im gesammten Internet. Gerne mache ich bei der viralen Verbreitung mit und informiere euch hiermit auch.

Nicht nur Apple sondern auch ausgewählte Reseller werden einige Geräte auf Lager haben. Wie viele das sein werden ist nicht klar. Es wird jedoch spekuliert, das Apple (auch aufgrund des schwachen Euros) die Kapazitäten in Europe verknappt hat, zugunsten des amerikanischen Marktes. Am 28.05 wissen wir mehr.

Pac Man wurde 30 – Google schenkt ihm was ganz Besonders

Mein erste große digitale Liebe hatte vergangenen Samstag (22.05) Geburtstag – Pac Man (orig. Puck Man), die Figur, die wohl wie kaum eine andere für den Begin der Arcade Spieleära steht, wurde 30 Jahre alt.
1980, unter Puck Man von Namco in Japan veröffentlicht, fand das Spiel 1981 unter den Namen Pac Man Zugang in die westlichen Welt. Zuerst als Spielautomat, in den damals üblichen Spielhallen, wurde der Kugelfressende gelbe Knopf dann später auf (fast) alle Systeme dieser Welt portiert – bis heute und eine Ende scheint nicht absehbar.
Ehre, wem Ehre gebürt, Google hat unserem ersten kleinem Computerspielehelden ein besonderes Geschenk gemacht. Ein Pac Man Spiel rund um das Google Logo.
Wer das am 22.05.2010 verpasst hat, finden das Spiel immer noch hier als Backup.

> http://www.google.com/pacman/
> http://de.wikipedia.org/wiki/Pac-Man

iPad Überall – auch an der Schlafzimmerdecke ;-)

Das iPad entpuppt sich ja wirklich als wares Multi(media)talent. Und bevor in Deutschland die ersten Pad’s ausgeliefert sind, werden wir schon von allen Seiten mit Berichten und grandiosen Ideen zum iPad befeuert. Hier ein Möglichkeit, wie das iPad in den verschiedensten Situation an den verschiedensten Orten befestigt werden kann.
Ich bin mir nicht sicher ob ich mein iPad bekleben möchte, aber in einer Hülle kann ich mir das gut vorstellen.


iPad + Velcro from Jesse Rosten on Vimeo.

Vor allem das iPad an der Schlafzimmerdecke zum Video schauen :-) Sehr schön.